Wir unterstützen die Mädchenschule Roschani

Grundschüler engagieren sich

Die Grundstufe der Klax Schule unterstützt seit 2017 die Mädchenschule Roschani in Afghanistan. Das Ziel: Wir wollen den internationalen Austausch zwischen den beiden Schulen ausbauen und fördern.

Zum Tag der offenen Tür im November 2017 hat die Klax Grundschule einen ersten Spendenscheck in Höhe von 1.600 Euro an den Afghanischen Frauenverein überreicht. Die Schülerinnen und Schüler hatten zuvor eigens einen Herbstmarkt an unserer Schule organisiert. So war die Summe mit dem Verkauf allerlei selbst gebastelter und gebauter herbstlicher Dinge zusammen gekommen.

Dem Scheck haben die Klax Grundschulkinder auch einen Brief mit Grüßen und Fragen an die Schülerinnen der Mädchenschule Roschani beigelegt, um einen regen Austausch zwischen den beiden Schulen zu initiieren.

Ein Lichtblick in dunkler Zeit

Die private Mädchenschule Roschani am Rand der Provinzhauptstadt Ghazni besuchen etwa 500 Mädchen aus der Stadt und aus den umliegenden Dörfern. Zum Teil legen die Mädchen weite Strecken zu Fuß zurück, um den Unterricht zu besuchen. Roschani heißt Licht in der Landessprache. Tatsächlich war die Eröffnung der Schule mit 20 Schülerinnen ein Lichtblick in dunkler Zeit während der Talibanregierung im Jahr 1999.

Mit lokaler Initiative gelang es damals, die Schule zu gründen und trotz der anhaltend unruhigen Lage bis heute weiterzuführen. Das Bildungsministerium hat Roschani als Privatschule anerkannt. Seit dem Umzug in ein neues Gebäude mit hellen und großen Klassenräumen Anfang 2017 ist ein weitaus besserer Unterricht möglich.

Da die Schule ein hohes Bildungsniveau gewährleistet, fördert das afghanische Erziehungsministerium die Fortbildung der Lehrerinnen und Lehrer. So wird den Schülerinnen ein breites und qualitativ hochwertiges Bildungsangebot ermöglicht. Einige der Absolventinnen der Mädchenschule Roschani studieren nun Agrarwissenschaft, BWL, Journalismus, Literaturwissenschaft und Pädagogik oder machen eine Ausbildung zur Krankenschwester oder Hebamme.

Zweite Spende 2018

Im Rahmen der Herbst-Projektwoche im November 2018 haben unsere Schülerinnen und Schüler wiederum einen Herbstmarkt für Familien, Freunde und Verwandte veranstaltet, auf dem die Ergebnisse zahlreicher Projekte für den guten Zweck verkauft wurden.

Durch die Aktion kam eine fantastische Summe von 3.957,05 Euro zusammen, die wir voller Stolz und Freude an die Mädchenschule Roschani gespendet haben. Zur feierlichen Scheckübergabe besuchte uns Sandy Kaltenborn, der für den afghanischen Frauenverein arbeitet und so den Kontakt zu unserer Patenschule unterstützt.

Der Afghanische Frauenverein e. V.

Der Afghanische Frauenverein e.V. macht unser Engagement möglich und trägt sämtliche Kosten der Schule. Nur so kann der Unterricht für die afghanischen Schülerinnen kostenlos sein. Sie bekommen eine Schuluniform und erhalten zweimal im Jahr Schulbücher, Hefte und Stifte. Der Verein wurde 1992 von in Deutschland lebenden Afghaninnen gegründet, um den Menschen ihres Landes zu helfen. Der Verein zählt heute circa 410 Mitglieder, Förderer und Förderinnen.

Bilder