Werden Sie Sozialassistent*in!

Die Ausbildung

Bei uns qualifizieren Sie sich in einer zweijährigen Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Sozialassistent*in für den Berufseinstieg zur Unterstützung von Fachkräften in Kitas, Wohnheimen oder Krankenhäusern sowie zur Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten ErzieherIn.

Hier sammeln Sie berufspraktische Kompetenzen und vertiefen Ihr Allgemein- und Spezialwissen in den Bereichen Erziehung, Hauswirtschaft und Pflege. In kreativen Workshops erweitern Sie ihre gestalterischen Fähigkeiten und lernen, mit den unterschiedlichsten Materialien und Werkzeugen umzugehen.

Der nächste Start ist am 1. August 2024. Jetzt anmelden!

So bereiten Sie sich optimal auf das pädagogische Berufsfeld mit seinen weiterführenden Ausbildungen vor. Schließen Sie Ihre Ausbildung bei uns mit der Durchschnittsnote Drei oder besser ab, erhalten Sie außerdem den Mittleren Schulabschluss (MSA). Sie können damit eine ErzieherInnen-Ausbildung anschließen.

Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Sie den Titel „Staatlich geprüfte Sozialassistentin“ beziehungsweise „Staatlich geprüfter Sozialassistent“.

Voraussetzungen

Sie benötigen mindestens die Berufsbildungsreife (BBR), die erweiterte Berufsbildungsreife (eBBR) oder den mittleren Schulabschluss (MSA).

Fächer

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Mathematik
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Sport & Bewegungserziehung
  • Praktika in den Bereichen Pädagogik, Pflege und Hauswirtschaft (dreimal sechs Wochen)

Berufsbezogene Lernfelder

Lernfeld 1

Sozialpädagogische Kompetenzen

Lernfeld 2

Sozialpflegerische Kompetenzen

Lernfeld 3

Hauswirtschaftliche Kompetenzen

Lernfeld 4

Musisch-kreative Kompetenzen

Lernfeld 5

Berufliche Handlungskompetenzen

Dauer

  • 24 Monate, Vollzeitunterricht
  • pädagogisches, pflegerisches und hauswirtschaftliches Praktikum (jeweils 6 Wochen in den ersten 3 Semestern)

Unsere besonderen Angebote

Wir bieten unseren Studierenden zahlreiche Möglichkeiten, ihr Wissen zu vertiefen und ihren Interessen nachzugehen. So bieten wir beispielsweise Nachmittags-Klubs zur individuellen Entfaltung und eine pädagogische Lernwerkstatt, in der Materialien für den Einsatz im pädagogischen Alltag erprobt werden.

Dafür stehen den Studierenden folgende Räumlichkeiten zur Verfügung: Fotolabor, Makerspace, Musikraum, Atelier, Keramikwerkstatt, Bewegungsraum, Holzwerkstatt, Textilwerkstatt, Ästhetikraum und die Fachbibliothek.

Schulkosten

Das monatliche Schulgeld von 155,00 EUR setzt wie folgt zusammen:

  • Schulgeld: 95,00 EUR
  • Essensgeld: 60,00 EUR

Ausbildungsstart ist der 1. August 2024.

Eine Finanzierung durch BAföG-Förderung ist möglich.Für Fragen und Hilfe zur Beantragung von BAFöG steht Ihnen die Berufsakademie sehr gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns unter info@klax-ausbildung.de.

Unser Konzept sieht die Bildung einer starken sozialen Gemeinschaft vor. Deshalb essen wir gemeinsam Frühstück, Mittag und Vesper in Bio-Qualität. Dafür berechnen wir ein monatliches Essensgeld.

Eine Aufnahmegebühr wird nicht erhoben.

Alle Preise verstehen sich als Endpreise, d.h. eine evtl. Mehrwertsteuer ist bereits enthalten.

Jetzt bewerben

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Klax Berufsakademie. Über unser Bewerbungsformular können Sie sich bewerben.

Häufig gestellte Fragen zum Bewerbungsverfahren, etwa welche Unterlagen erforderlich und welche Fristen zu beachten sind, beantworten wir Ihnen in unserem FAQ-Bereich.

Wissenswertes