Zurück

Klax Kindergarten hilft mit digitalen Ideen bei heimischer Kinderbetreuung

16.04.2020, Berlin.

Lernmaterial per Mail und Morgenkreis per Telefonkonferenz in der Klax Kita.

Homeoffice, Einkäufen für Familienmitglieder in der Covid-19-Risikogruppe erledigen und nebenbei die Kinderbetreuung stemmen. Die Schließung der Kindertagesstätten seit 17. März 2020 wegen der Corona-Pandemie stellt viele Familien seither vor eine große Herausforderung. Damit lässt der Klax Kindergarten aus Berlin die Eltern nicht allein. Nicht nur werden per E-Mail Lehr- und Lernmaterialien zur Verfügung gestellt, auch andere digitale Möglichkeiten werden zur Unterstützung des Homeschoolings genutzt. Anrufe, Videos und Fotos – also alles das, was weder die Kinder noch die Eltern überfordert.

Klax Kindergarten verlegt Morgenkreis in die TelKo

Die Kitas der Klax Gruppe sind ohnehin sehr digital aufgestellt und da wurde sich vor Schließung wegen der Corona-Pandemie schon darüber Gedanken gemacht, wie damit umgegangen werden kann. Es ist seit einem Monat bereits ein festes Ritual, dass um 8:00 Uhr morgens die Erzieherin des Klax Kindergartens anruft, um mit den Kindern zu sprechen. In diesen Krisenzeiten soll die Morgenroutine den Kindern etwas mehr Halt bieten und die Bindung zu ihren Erziehern und den Kita- Freunden aufrechterhalten – wenigstens virtuell. Zudem wird die Telefonkonferenz dazu genutzt, um den Morgenkreis abzuhalten, in dem die Erlebnisse und Gedanken der endlos wirkenden Tage in Isolation besprochen werden. Das hilft den Kindern, sich gedanklich aus der Wohnung zu bewegen. „Hier zu Hause darf ich nicht malen“, schimpft Mia. „Ich darf nicht toben“, ärgert sich Leon – auch wenn es solche Beschwerden gibt, hilft das dabei, mit der Situation der Corona-Krise umzugehen.

Aufgaben per E-Mail, Rückmeldung per Foto

Nicht nur mit dem Morgenkreis per Telko zahlt sich die Medienaffinität der Einrichtungen und Erzieher aus. Pro Tag ist eine Lernstunde vorgesehen, für welche die Erzieherin das Material per E-Mail an die Eltern schickt. So können auch ohne gemeinsamen Unterricht oder Exkursionen die aktuell blühenden Frühlingsblumen kennengelernt werden. Wer an Wohnung oder Haus einen Garten hat, kann die Blumen auch vor Ort bestimmen; ansonsten helfen die digital übermittelten Bilder. Für den Nachmittag ist eine Rückmeldung der Eltern in Form eines Kurzberichts vorgesehen. Die Fortschritte können dann im Portfolio des Kindes eingesehen werden.

Homekindergarding durch sinnvollen Medieneinsatz

Anrufe, E-Mails, Fotos – damit nicht genug. Denn im Klax Kindergarten werden natürlich auch Geschichten vorgelesen. Da das aufgrund der anhaltenden Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus nun nicht mehr vor Ort möglich ist, werden Videoaufzeichnungen genutzt. Die Erzieherin zeichnet zum Beispiel auf, wie sie eine Geschichte oder auch Lehrmaterial vorträgt. Die Eltern haben dann zu Hause die Möglichkeit, das digital übermittelte Video auf dem

Smartphone, Computer oder Fernseher wiederzugeben. So ist in Verbindung mit allen anderen Maßnahmen ein umfangreiches Angebot für den Tag vorhanden. Eltern werden damit aktiv bei der Betreuung ihrer Kinder und beim Homeschooling durch das Team der Klax Kindergärten unterstützt.

Weitere Informationen zu den Klax Kindergärten:

https://klax.de/de/kitas
https://www.facebook.com/klax.de/
https://www.youtube.com/user/KLAXgruppe
https://www.linkedin.com/company/klax-gruppe
https://www.xing.com/companies/klaxggmbh

Pressekontakt Klax Gruppe

Klax Gruppe
Ferdinand Bostelmann-Reh
Arkonastraße 45–49
13189 Berlin
Telefon: +49 (0)30-477 96-0 Fax: +49 (0)162-210 11 06
E-Mail: presse@klax-online.de
Web: www.klax-online.de

Abbinder

Die Klax Gruppe ist ein international agierendes Bildungsunternehmen. Zu den zentralen Bereichen der Gruppe gehört der Betrieb von Krippen, Kindergärten, Schulen sowie Aus- und Weiterbildungseinrichtungen in Deutschland und Schweden. In 25 Jahren hat sich Klax von einem regionalen Anbieter kreativer Freizeitaktivitäten für Kinder zu einem Bildungsunternehmen mit internationaler Reichweite entwickelt. Die Klax Gruppe besteht seit Beginn des Jahres 2013 aus einer Dachorganisation sowie mehreren angeschlossenen Firmen und verbundenen Gesellschaften. Mit über 700 Mitarbeitenden werden etwa 2.500 Kinder in 38 Kinderkrippen und Kindergärten betreut und etwa 350 Kinder und Jugendliche in den Schulen unterrichtet.

PDF-Download(57.46 KB)