Beobachten, dokumentieren und planen im Kindergartenalltag

Beschreibung

Im Kindergarten sind Beobachtung und Dokumentation unverzichtbare Arbeitsformen. Sie helfen uns, den Entwicklungsstand der Kinder zu erkennen und so unsere weiteren pädagogischen Angebote zu planen. Außerdem sorgen wir damit für Transparenz und mehr Professionalität in unserer pädagogischen Arbeit.

In unserem Workshop erörtern wir, welche Beobachtungsmethoden es gibt, wie Sie die Dokumentation gestalten können und wie Sie die Kinder darin einbeziehen. Wir geben Ihnen praktische Tipps für Poster, Portfolios und Tagebücher, die auch für die Elternarbeit nützlich sind.

Tipp: Besuchen Sie anschließend den Fachworkshop Das Kindergartenportfolio ‒ so geht’s. Das Portfolio ist besonders effektiv für die lückenlose Entwicklungsdokumentation und damit ein geeignetes Instrument für eine qualitativ hochwertige Bildungsarbeit.

Dozenten

Doreen Biester

Die Erzieherin, Fachwirtin für Kindertagesstätten und systemische Familienberaterin leitet die Klax Krippe Bad Nenndorf. Ihre Expertise: Erziehungspartnerschaft und Portfoliokonzept.

Annett Pahl

Die Facherzieherin für Integration und Klax Fachpädagogin im Bereich Atelier leitet den Klax Kindergarten Salamander. Sie unterstützt pädagogische Fachkräfte mit kreativen Ideen.

Antje Rampenthal

Die Erzieherin und Klax Fachpädagogin im Bereich Gesellschaft leitet den Klax Kindergarten Knirpsenstadt. In unseren Workshops gibt sie Pädagogen kreative Ideen zum Einsatz digitaler Medien im Kita-Alltag.

Haben Sie Interesse?

Schreiben Sie uns! Wir melden uns umgehend bei Ihnen mit Details und besprechen gern Ihre Erwartungen und Fragen.