Alltagsmaterial sinnvoll zum Lernen einsetzen

Beschreibung

Dinge verstecken, vollgestopfte Taschen herumschleppen oder immer wieder genussvoll den Löffel auf den Boden fallen lassen ‒ das Tun von Kleinkindern erscheint oft merkwürdig und ziellos. Aber all diese wiederkehrenden elementaren Spielhandlungen sind Wege, die Welt zu begreifen.

Ausgehend von den Spielhandlungen der Kleinkinder erfahren Sie in diesem Workshop, wie Sie die Lernumgebung Ihrer Krippengruppe gestalten können, um die kindliche Entdeckerfreude zu unterstützen. Wir erörtern mit Ihnen, welche Materialien besonders für Kinder unter drei Jahren geeignet sind. Wir legen dabei einen Schwerpunkt auf heuristische Lernangebote, bei denen die Kleinkinder mit vorbereitetem Alltagsmaterial experimentieren können. Anschließend probieren Sie selbst aus, wie Sie Alltagsmaterialien so zusammenstellen und anbieten, dass Sie die Kinder in ihren elementaren Spielhandlungen und Lernprozessen fördern.

Dozenten

Doreen Biester

Die Erzieherin, Fachwirtin für Kindertagesstätten und systemische Familienberaterin leitet die Klax Krippe Bad Nenndorf. Ihre Expertise: Erziehungspartnerschaft und Portfoliokonzept.

Sabrina Groening

Die Erziehungswissenschaftlerin leitet die Klax Krippe Sonnenkäfer, hat langjährige Erfahrung in der pädagogischen Unterstützung von Kindern und ist Fachpädagogin im Bereich Krippe.

Annett Pahl

Die Facherzieherin für Integration und Klax Fachpädagogin im Bereich Atelier leitet den Klax Kindergarten Salamander. Sie unterstützt pädagogische Fachkräfte mit kreativen Ideen.

Haben Sie Interesse?

Schreiben Sie uns! Wir melden uns umgehend bei Ihnen mit Details und besprechen gern Ihre Erwartungen und Fragen.